Deu |  Eng

MEBAK®-Jahresbericht der Mitteleuropäischen Brautechnischen Analysenkommission (MEBAK® e. V.) 2016

Im Verlauf des Jahres 2016 fanden zwei planmäßige Plenarsitzungen der MEBAK statt:

Die Frühjahrstagung (87. Sitzung) vom 7. – 9. April 2016 auf Einladung der Nateco2 GmbH und Co. KG (Roland Schmidt) in Wolnzach, in den Räumen des Verband deutscher Hopfenpflanzer e.V., Kellerstraße 1, 85283 Wolnzach und die Herbsttagung (88. Sitzung) vom 13. – 15. Oktober 2016 auf Einladung der Privatbrauerei ERDINGER Weißbräu, Werner Brombach GmbH (Dr. Stefan Kreisz), Lange Zeile 1 + 3, 85435 Erding in den Räumen der Brauerei.

Auf der Frühjahrstagung wird ein neuer Vorstand gewählt, der sich aus folgenden Mitgliedern zusammensetzt:

  1. 1. Vorsitzender: Prof. Dr. Frank-Jürgen Methner, FG Brauwesen, TU Berlin

  2. 2. Vorsitzender: Helmut Klein, Brauunion, Österreich

  3. Schriftführer: Dr. Martin Zarnkow, BLQ, TU München

  4. Kassenwart: Dr. Gerold Reil, FG Analytische Lebensmittelchemie, TU München

In diesem Jahr konnte ein neues Mitglieder für die MEBAK gewonnen werden:

Dr. Alfons Ahrens, Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin.

Im 2. Quartal 2016 wurde der neue MEBAK-Band „Rohstoffe“ in deutscher Sprache veröffentlicht, der in der Arbeitsgruppe unter der Leitung von Prof. Rath, VLB Berlin, erstellt wurde. Darin wird zum ersten Mal die neue Nomenklatur Anwendung finden, die zukünftig bei allen neuen MEBAK-Bänden zum Einsatz kommt und von MEBAK-Mitglied Dr. Harms entwickelt wurde. Eine Übersetzung des Bandes ins Englische ist für 2017 geplant.

Die Arbeitsgruppe unter der Leitung von Dr. Ludwig traf sich zweimal. Man wird sich mit dem parallel arbeitenden Normenausschuss für die DIN 8777 eng abstimmen und abwarten bis die Norm publiziert ist, um dann die entsprechenden MEBAK-Richtlinie zu publizieren. Unabhängig davon muss die Treberanalytik optimiert werden, da die bisher eingesetzten Enzyme nicht mehr verfügbar sind.

Die Arbeitsgruppe „Mikrobiologie“ (Koordinator Dr. Mathias Hutzler) hat inzwischen in mehreren Treffen ein Grundkonzept für den neuen MEBAK-Band „Mikrobiologie“ erarbeitet. Der Band soll Ende 2017 weitgehend fertig sein.

Die Bearbeitung der Filtrationsrichtlinie schreitet voran (Koordinator Dr. Roland Pahl, VLB), eine endgültige Veröffentlichung ist für 2017 vorgesehen.

Es wurde eine weitere Arbeitsgruppe konstituiert, die eine Richtlinie über Membranfiltration herausgeben soll. Koordinator wird Herr Dr. Kreisz sein.

Weiter beschäftigte sich die MEBAK 2016 mit den Themen Treberanalytik und der Farbmessung, die zum Teil mit Hilfe von Methodenentwicklungen und gemeinsamen Ringanalysen neu erarbeitet werden sollen.

Info / Kontakt »

MEBAK® e.V.
c/o Technische Universität München
Forschungszentrum für Brau-und Lebensmittelqualität
Alte Akademie 3
D-85354 Freising

info@mebak.org