Deu |  Eng

MEBAK® - Sensorik

Die MEBAK® beschäftigt sich seit vielen Jahrzehnten damit, brauereibezogene Analytik zu erarbeiten, zu prüfen und abzusichern, um sie dann als Sammlung „Brautechnische Analysenmethoden“ zu veröffentlichen. Diese liegt inzwischen in zahlreichen Buchbänden und Richtlinien vor und wird ständig von einem Team erfahrener Fachleute aktualisiert und ergänzt.

Aufgrund der großen Bedeutung der Sensorik innerhalb der Qualitätskontrolle der Brau- und Getränkewirtschaft hat sich die MEBAK® entschlossen, diesem wichtigen Thema einen eigenen Band zu widmen. In der vorliegenden Neuauflage werden neben wichtigen Begriffsdefinitionen detailliert die Grundvoraussetzungen für sensorische Prüfungen beschrieben. Dabei wird nicht nur auf die räumlichen Anforderungen oder die Auswahl der Gläser eingegangen, sondern auch die Auswahl, Schulung und Motivation des Sensorikpanels erörtert. Bei den aufgeführten sensorischen Prüfmethoden finden auch die einschlägigen DIN-Verordnungen Berücksichtigung. Einen sehr umfangreichen Stellenwert nehmen die Prüfungen ein, die sich intensiv mit der sensorischen Qualitätskontrolle in der Praxis auseinandersetzen: Angefangen von den Rohstoffen über die Hilfs-, Betriebs- und Zusatzstoffe, Zwischen- und Fertigprodukte bis hin zu den verwendeten Gebinden, Schläuchen und Gasen werden entsprechende Tests aufgeführt. Allgemein bekannte Prüfschemen werden genauso aufgelistet wie die verschiedenen Alterungs- und Stresstests, die für Bier und andere Getränke Verwendung finden.

Dr. Wolfgang Stempfl hat das Konzept für diesen Band erstellt. Er hat aufgrund seiner langjährigen Erfahrung mit seiner großen Fachkompetenz auf dem Gebiet der Sensorik mit seiner MEBAK®-Arbeitsgruppe in zahlreichen Sitzungen diese Neuauflage entstehen lassen – unter Mitarbeit von Dr. Gerd Bender, Dr. Diedrich Harms, Dr. Fritz Jacob, Dr. Elsbeth Jülich, Helmut Klein, Dipl.-Ing. Ingrid Weber und Dr. Martin Zarnkow.

Die Aufbereitung dieses Buches ist wieder mit bewundernswertem Engagement in unzähligen Stunden von Ing. (grad.) Sabine Bender und Dr. Gerd Bender übernommen worden, wofür ihnen allerherzlichster Dank gebührt.

Der Dank gilt in gleicher Weise allen Kollegen und Kolleginnen, die der MEBAK® sehr eifrig zugearbeitet haben – Dr. Hubert Kollmannsberger, Dipl.-Brmst. Florian Mischke, Dr. Alexander Quadt, Dipl.-Ing. Annette Schmelzle, Dr. Christina Schönberger, Dipl.-Ing. Hans-Peter Schropp und Dipl.-Ing. Andrea Strube.

Das Endlektorat haben Dr. Gerd Bender, PD Dr. Mehmet Coelhan, Helmut Klein und Dr. Martin Zarnkow übernommen.

Weihenstephan, im Februar 2013
Der Vorsitzende
Dr. Fritz Jacob

< zurück zu MEBAK®- Methodensammlungen

Info / Kontakt »

MEBAK® e.V.
c/o Technische Universität München
Forschungszentrum für Brau-und Lebensmittelqualität
Alte Akademie 3
D-85354 Freising

info@mebak.org